Preprint / Version 1

Erklärung von zum Angriff der Hamas auf Israel am 07.10.2023

##article.authors##

  • ImDialog – Evangelischer Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau

##preprint.subject##:

Interreligiöser Dialog, Christentum, Judentum, Überfall auf Israel 2023 Hamas, Solidarität, Religiöses Fest, Antisemitismus, Bekämpfung

Zusammenfassung

In einer Stellungnahme positioniert sich der Verein „ImDialog – Evangelischer Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau“ zum Überfall der Hamas, den sie als mörderischen Terror scharf ablehnen. Das Ereignis von 2023 wird in Zusammenhang mit dem Jom-Kippur-Krieg 1973 gestellt, da an beiden Ausbruchstagen ein jüdischer Feiertag genutzt würde. Diesmal feierten die Juden in Israel das Fest „Simchat Tora“, das die Freude über die Tora zum Inhalt hat. Die Erklärung macht deutlich, dass auch die palästinensischen Opfer der Hamas anzulasten sind, da diese Zivilisten nicht schützen und Opfer „zu rein propagandistischen Zwecken missbraucht werden“. ImDialog erklärt seine Solidarität auch für jüdische Menschen in Deutschland, die Judenhass verstärkt ausgesetzt sind und fordert ein Verbot von Demonstrationen mit antisemitischen Äußerungen. Allen Partnern, die nach Frieden im Nahen Osten suchen, versichern sie ihre weitere Unterstützung.

Downloads

Veröffentlicht

2023-10-10